Feldbotanikkurs 2018–19


Im Frühling 2018 beginnt in den Kantonen Bern und Solothurn ein neuer, 1½ Jahre dauernder Feldbotanikkurs, der zum Ausbildungskonzept des Schweizer Vogelschutzes SVS/BirdLife Schweiz (SVS) gehört. Der Feldbotanikkurs wird von der Bernischen Botanischen Gesellschaft (BBG), dem Berner Vogelschutz (BVS), der Berner Ala sowie vom VVS/BirdLife Solothurn durchgeführt.

Ziele des Feldbotanikkurses
Wichtigstes Ziel des Feldbotanikkurses ist, einen breiten und fundierten Einblick in die Botanik zu erhalten. Konkrete Ziele des Kurses sind:
  • Morphologie: Grundlagen erarbeiten und bei der Pflanzenbestimmung anwenden können,
  • Systematik: Merkmale der wichtigsten ca. 20 Pflanzenfamilien kennenlernen und bei der Ansprache im Feld einsetzen können,
  • Erfolgreiches Anwenden der Bestimmungsliteratur (inkl. dichotomer Schlüssel),
  • Artenkenntnis (300 Arten),
  • Die wichtigsten Lebensräume in den Kantonen Bern und Solothurn erkennen (Ökologie, typische Arten, Gefährdung, Naturschutz),
  • Grundlagen der Ökologie verstehen,
  • Methoden der Feldarbeit kennenlernen.

Aufbau des Kurses
Der Kurs wird doppelt durchgeführt. Pro Gruppe (Vormittagsgruppe, Nachmittagsgruppe) gibt es 30 Plätze.
Der Kurs beinhaltet:
  • 7 Theorie-Halbtage, für beide Gruppen zusammen jeweils samstags von 9.15–12.45 Uhr im Institut für Pflanzenwissenschaften, Universität Bern (Botanischer Garten Bern);
  • 3 halbtägige Bestimmungsübungen im Botanischen Garten Bern sowie 13 Exkursionen (9 halbtägige, 3 ganztägige und 1 zweitägige).
Die Halbtages-Exkursionen sowie die Bestimmungsübungen finden am Samstag statt
(Vormittagsgruppe von ca. 9–13 Uhr; Nachmittagsgruppe von ca. 13.30–17.30 Uhr). Die Ganztages-Exkursionen finden für die Vormittagsgruppe am Samstag statt, für die
Nachmittagsgruppe am Sonntag. Die zweitägige Exkursion findet am Donnerstag-Freitag, resp. Samstag-Sonntag statt (die Gruppeneinteilung wird voraussichtlich Ende 2018 gemacht).
Der Feldbotanikkurs kann mit einer Prüfung (Artenkenntnis und Theorie, 2 Halbtage) gemäss Reglement SVS-Botanikkurs abgeschlossen werden. Der Ausweis „FeldbotanikerIn“ berechtigt den/die BesitzerIn zur Übernahme von feldbotanischen Aufgaben in den Verbänden und zur Teilnahme an einem SVS-Exkursionsleiterkurs. Die Teilnahme an der Prüfung ist freiwillig.

Die Kurskosten betragen CHF 1450.– pro Person, für Mitglieder der BBG, BVS, Berner Ala, VVS 1350.– pro Person
Vom sabato, 03.03.2018 bis sabato, 31.08.2019
3 Semester

responsabile di progetto: Muriel Bendel, Wolfgang Bischoff
contatto: Muriel Bendel, muriel.bendel@feldbotanik.ch,


» indietro